Wie läuft eine Kryolipolysebehandlung ab?

In einem ausführlichen Beratungsgespräch stellen wir gemeinsam fest, ob eine Kryolipolyse überhaupt für Sie in Betracht kommt. Die Kryolipolyse ist für normalgewichtige Personen gedacht, mit einem gesunden Bewegungs- und Eßverhalten. Es kann keine Adipositas behandelt werden!

Die in Frage kommenden Zonen werden markiert. Mit einem Kälteschutzflies für die Haut werden die zu behandelnden Stellen abgedeckt und der Behandlungskopf platziert. Ein sanftes Vakuum saugt die Fettpölsterchen in den Behandlungskopf. Manche Körperstellen reagieren mit zwicken oder ziehen, welches aber sofort verschwindet sobald die Kühlung einsetzt. Das Kryolipolyse Gerät gibt über den Behandlungskopf eine kontrollierte Kälte von ca. -2-0°C ab, das Gewebe kühlt in etwas auf 0-2°C ab. In der Behandlungszeit von 60 Minuten kann Musik gehört, gelesen oder sogar geschlafen werden.

Währendessen werden ca. 25-30% des Fettgewebes zerstört. Die abgestorbenen Fettzellen werden vom Stoffwechsel und dem Lymphsystem Ihres Körpers abtransportiert und ausgeschieden. Dieser Prozess dauert bis zu 3 Monaten, weshalb das Endergebnis auch erst nach mehreren Wochen sichtbar ist.

Nach der Behandlung können Sie allen gewohnten Tätigkeiten nachgehen. Sie sollten nur ca. 2-3 Tage auf Saunabesuche und extremen Sport verzichten.

Fragen und Antworten

Dies hängt natürlich vom erwarteten Ziel ab. Aber in der Regel sind es ein bis zwei Behandlungen. Wir planen für Sie deshalb einen Abstand von circa zwei bis drei Monaten zwischen Ihren Behandlungen.
Durch die sehr starke Unterkühlung des - durch das Vakuum angesaugten – Bereichs, werden die Fettzellen zerstört bzw. irreparabel geschädigt, weshalb sich zukünftig dort keinerlei neue Fettsäuren mehr einlagern können. Hierdurch wird die Reduzierung der Fettpolster an dem behandelten Areal erreicht.
In den nun folgenden Wochen werden die zerstörten Fettzellen durch den Stoffwechsel und das Lymphsystem Ihres Körpers abtransportiert und aus dem Körper ausgeschieden. Das kann bis zu drei Monaten dauern, wodurch ein Endergebnis auch erst nach mehreren Wochen bzw. Monaten sichtbar wird.
Die Behandlung ist in der Regel völlig schmerzfrei. In manchen Fällen wird das Vakuum zu Beginn der Behandlung als etwas unangenehm empfunden. Manche Körperstellen reagieren mit zwicken oder ziehen, welches aber sofort verschwindet sobald die Kühlung einsetzt. Nach einigen Tagen ist im behandelten Bereich ein Gefühl eines Muskelkaters bei Berührung der Stelle spürbar. Bei empfindlichen Personen können vorübergehend blaue Flecke entstehen.
Erste Ergebnisse zeigen sich innerhalb weniger Wochen! Die Fettreduzierung ist bei jedem Menschen sehr unterschiedlich und hängt von individuellen Faktoren, wie z.B. der Dicke des Bindegewebes, Beschaffenheit/Menge der Fettzellen ab. Bei den meisten Kunden ist eine sehr schnelle, starke Fettreduzierung von mehreren Zentimetern eingetreten. Nach einer Behandlung, kann man mit etwa 30-35% Reduktion des Fettvolumens im entsprechenden Bereich rechnen. Da bei ca. 10% der Kunden die Ergebnisse nur in geringem Maße sichtbar waren, lassen Sie uns das für Sie zu erwartende Ergebnis gemeinsam besprechen.
Wenn Sie dasselbe Körpergewicht und dieselbe gesunde Ernährung behalten, werden die bereits entfernten Fettpolster nicht zurückkommen. Erhöht sich jedoch die Kalorienaufnahme in der Zeit nach der Behandlung, können sich die noch bestehenden Fettzellen vergrößern und die Fettschicht wieder aufgebaut werden. Wahrscheinlich ist jedoch, dass zuerst dort weitere Fettpolster aufgebaut werden, wo bisher keine Kryolipolyse durchgeführt wurde. Die behandelten Bereiche werden relativ schlank bleiben. Für die allermeisten Kunden kann daher davon ausgegangen werden, dass die Ergebnisse als dauerhaft angesehen werden können.
Sie müssen keine neue Diät halten oder neue Trainingsübungen erlernen. Außerdem sind keinerlei Nahrungsergänzungsmittel oder Medikamente begleitend erforderlich, um das Fett abzubauen.

Vorteile der Kryolipolyse:

 

  • Sie sind sofort wieder bereit für normale Aktivitäten (Sport, Arbeit)
  • Es entstehen Ihnen keinerlei Schäden an Haut, Muskeln, Nerven oder anderem Gewebe
  • Mehrere Bereiche können am selben Tag behandelt werden
  • Sie können dabei relaxen, Musik hören, schlafen oder ein Buch lesen
  • Die Behandlung ist schmerzfrei
  • Durch den langsamen Abbau der Fettzellen kommt es nicht zur Erschlaffung der Haut

 

Für wen ist eine Kryolipolyse-Behandlung nicht möglich:

Unsere Behandlung möchten wir nicht empfehlen...

  • Personen mit starken Übergewicht
  • Personen mit Leberproblemen
  • Personen mit Hauterkrankungen wie Nesselsucht, Schwellungen, Rötungen, offene Wunden, Blutungen oder Blutergüssen im zu behandelnden Bereich, Wunden
  • Personen mit Gefäßentzündungen
  • während der Schwangerschaft oder Stillzeit
  • für Hautareale mit frischen Narben und/oder bei vernarbten Gewebe
  • Bei Einnahme von blutgerinnungshemmenden Mitteln
  • Personen, die stark auf Kälte reagieren

Wer hat die Kryolipolyse entwickelt?

Die beiden Dermatologen Dr. Dieter Manstein und Dr. R. Rox Anderson der Harvard Medical School haben die Grundlagen der Kryolipolyse erforscht.

Sie fanden heraus, dass die menschlichen Fettzellen stärker durch Kälte angegriffen werden, als das sonstige Gewebe. Bereits 2008 wurde veröffentlicht, dass eine längere Kühlung von Gewebe zu einer gezielten Fettzellenreduzierung führen kann und die Haut dabei unversehrt bleibt.

Gibt es eine Altersbeschränkung bei der Kryolipolyse?

Nein. Die Behandlung ist geeignet für alle ab 18 Jahren.